Vergleich Exxerwatch - Isokinator


3 replies [Letzter Beitrag]
andreas_schoenberger
Offline
Joined: 05/09/2014

Ich hatte bereits früher die Exxerwatch bei der Koelbel Trainingsforschung bestellt und war zufrieden mit dem Gerät. Nun erhielt ich eine Werbung für den Isokinator und habe ihn bestellt. Mein erster Eindruck ist, dass es sich um ein hochwertiges Gerät handelt, das aber nach demselben Prinzip wie die alte Exxerwatch funktioniert. Daher meine Frage: Welche Unterschiede und Verbesserungen bringt das neue Gerät im Vergleich zum Alten?

cliff.koelbel
Bild von cliff.koelbel
Offline
Joined: 24/09/2010
Die Exxerwatch war ein Vorgänger des Isokinators

Die Exxerwatch war ein Vorgänger des Isokinators. Der Isokinator hat breitere Schlaufen und separate Hand - und Fußschlaufen. Der Widerstand ist deutlich höher. Die verwendeten Materialien erlauben eine Garantiezeit von 20 Jahren statt 3 Jahren (Stahl statt Plastik). Die Kontrollfunktion wurde ergänzt, um die 70% Maximalkraft genau zu ermitteln und auch einzuhalten. Und - das ist das Wesentliche - die Übungen sind dadurch noch optimierter und effektiver. Das isokinetische Trainingsprinzip hat sich bei der Exxerwatch bewährt, beim Isokinator jedoch perfektioniert.

jukastw
Offline
Joined: 13/12/2012
Exxerwatch Trainingsanleitung

Einige Übungen der Exxerwatch Anleitung sind identisch mit denen des Isokinators, andere jedoch nicht.
Haben diese Übungen noch ihre Gültigkeit oder sind sie nicht mehr effektiv genug?
Ich denke da in besonderen an die Übungen mit dem Daumengriff.

cliff.koelbel
Bild von cliff.koelbel
Offline
Joined: 24/09/2010
alte Exxerwatch-Übungen

Die alten Übungen mit der Exxerwatch kann man selbstverständlich auch mit dem Isokinator durchführen. Aber ...

1. Die Übungen mit dem Daumengriff waren nicht für jeden geeignet. Einiger Beginner hatten nicht genug Kraft im Daumen, um den Kraftblock richtig aufzubauen. Die Hand oder das Handgelenk sind in so einem Fall dann geeigneter gewesen.

2. Und bitte nicht vergessen: Der Isokinator Trainingsplan enthält aufeinander abgestimmte Übungen, die ein komplettes Ganzkörper-Workout ergeben. Wird eine Übung unachtsam gewechselt, kann das Training eventuell unvollständig sein oder andere Muskel-Partien zu viel trainiert werden.