Isokinatoren im südlichen Baden Württemberg?


9 replies [Letzter Beitrag]
Malefix
Offline
Joined: 29/08/2014

Servus zusammen, gibt es isokinatoren im Südlichen Baden Württememberg?
Vieleicht sogar mit Interesse auf einen Erfahrungsaustausch? Mal einen Treff? Samstag oder Sonntag mittags?
Dabei geht es nicht um seine Muckies vorzuführen, sondern um Erfahrung tauschen, vielleicht zusammen mal ein Training zu Machen ums sich abzugleichen, Fehler erkennen sein Training verbessern?
Wäre das was?

Gruß malefix

dr.gock
Offline
Joined: 25/07/2014
Nähe Stuttgart - Isokinator

Hallo Malefix,

mein Mann und ich wohnen 15 km östlich von Stuttgart.

Wo ist Dein genauer Standort?

Gruß Gundula

Malefix
Offline
Joined: 29/08/2014
post

Habe euch ne PM gesendet
gruss
malefix

ps wie lange trainiert ihr schon mit isokinator?
nur isokinator?
erfolge? zufrieden?

dr.gock
Offline
Joined: 25/07/2014
Isokinator-Training

Hallo Malefix,

seit Anfang Mai 2014 trainieren wir mit dem Isokinator 3x die Woche.

Die Erfolge sind sowohl bei meinem Mann als auch bei mir hervorragend, wir sind sehr zufrieden mit den beiden Isokinatoren. Ich musste natürlich auch einen haben: typisch Frau :-)

Was haben wir nicht alles an Gerätschaften jeglicher Art gekauft, ausprobiert und wieder in die Ecke gelegt. Der Isokinator, auf den mein Mann zufällig gestoßen ist, ist wirklich die "Krone" der Sportgeräte. Natürlich, das ist unsere persönliche Meinung, die wir aber auch vehement vertreten.

Mehr oder weniger ist der Isokinator unser Alleinsportgerät. Dazu ein bisschen Crosstrainer, tägliches Lauftraining draußen mit dem Hund. Dann haben wir noch ein Multifunktions-Turm für Klimmzüge usw.

Und ich mache noch 2x die Woche Gelenkgymnastik nach Mirsakarim Norbekov zu Hause. :-)

Obwohl wir einige junge und ältere Bekannte mit vielen Wehwehchen haben, denen der Isokinator gute Dienste leisten würde, konnten wir niemanden auch nur annähernd dafür interessieren. Die Ausreden dafür sind sehr vielfältig.
Meiner Tochter habe ich das Gerät einfach geschenkt, und sie nimmt es auch ab und zu.

Jetzt warten wir ungeduldig, was die Fa. Koelbel an neuen Geräten anbietet...

Gruß Gundula

dr.gock
Offline
Joined: 25/07/2014
Training mit Tagespause

Ich habe mir meine gestrige Antwort nochmals durch den Kopf gehen lassen...

Natürlich kann es kontraproduktiv oder unnötig sein, am Dienstag und Donnerstag in den Isokinator-Trainingspausen das Gelenktraining (keine Geräte, nur der eigene Körper) einzubauen.

Ich weiß auch, dass durch das Training mit dem Isokinator Sehnen und Bänder mit aufgebaut werden. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass der Kopf-Nacken-Schulter-Bereich zu wenig beweglich ist.

Beispiele:
- Kopf über die Schulter nach hinten drehen (wichtig beim Autofahren)
- Kopf rechts oder links in Richtung Schultern bringen
- Armkreisen seitlich und vor dem Körper

Wenn ich großes Armkreisen mache, fühle ich mich nach 10x bewegen ganz wundervoll leicht im Schulterbereich. Und das bilde ich mir nicht nur ein.

Wie ist die (freundliche) Meinung der anderen Leser und Schreiber im Forum?

Danke.
Gundula

Malefix
Offline
Joined: 29/08/2014
Servus Gundula

Servus,
woher ich komme habe ich dir ja per PM gesendet. vielleicht mailst du auch da zurueck

Was ich merke ist das ich mich immer sehr verkrampfe beim Training. Also die Halschlagader pocht dann ohne ende. Nackenmuskeln sehr angespannt. Hatte auch schon mehrfach mal Kopfweh. Wird aber besser. Wenn ich den Nacken dann locker ist es gut.
Ich weiss nicht ob ichs richtig mache oder nicht. Also Geschwindigkeit und Kraftblock...Ich merke zumindest keine Ermuedung wie wenn ich was mit Eisen mache. ich habe noch ein TRX Band. Aber dort merke ich auch ein Brennen und ermueden im Muskel. Beim Isokinator merke ich zwar das die Kraft weg ist aber dieses ermueden kommt ganz anderst. Das bin ich nicht gewohnt. Im Internet sieht man dnan noch übungen die meiner Meinung nach viel zu schnell sind. Selbst die Videos von Kölbel kommen mir schnell vor. dachte die meinten Langsamer.
Nun ich werde weiter trainieren. Vieleicht mal zusammen?
Da ich meinen IK zwar schon ewig habe aber jetzt erst mal wieder motiviert bin und das durchziehen will, versuche ich 3x die woche beizubehalten.
Da die Abläufe glaube ich nun besser gehen machts auch mehr spass.
Beispiel M2C da merke ich nicht auch nur annähernd den Brustmuskel. Ich merke zwar Anspannung aber kein ermueden. nur die Arme werden Müde.
Daher mal der Wunsch.....
Gruss malefix

dr.gock
Offline
Joined: 25/07/2014
Ausarbeitung mit dem Isokinator

Hallo Malefix,

ich habe Deine PM gelesen, danke. Möchte aber vorerst die Antworten im Forum schreiben, weil ich annehme, dass andere Leser auch am Inhalt interessiert sind. :-)

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt: Mein Training ist anstrengend, aber ich verkrampfe mich in keiner Weise. Der Muskel ermüdet und brennt, und am liebsten möchte ich aufhören...

Aber Training ist Training, und da gibt es kein Sich-drücken vor der Anstrengung. Bei mir trainiert der Schweinehund immer mit und ist begeistert. ;-)

Mein Mann ist ein hervorragender Ansprechpartner, wenn es um Austausch von Trainingsinfos geht. Wie oft habe ich schon mit ihm über Art und Weise der Übungen diskutiert, wenn ich mir nicht sicher war.

Verkrampfungen kannte ich, bevor ich das Koelbel-Training aufnahm. Oftmals habe ich mit schmerzenden Schultern und Nacken am Schreibtisch gesessen und konnte kaum noch die Arme richtig heben. Das ist vorbei. - Tritt das jetzt ein, hole ich schnell meinen griffbereiten Isokinator und trainiere ein bisschen damit. Das hilft ungemein.

Und sollten dies meine Mitarbeiterin oder mein Mann auch während der Arbeitszeit tun wollen, dann bitte - jederzeit. Zur Info: Wir haben eine kleine Firma.

Mit Verspannungen (ungenügende Dehnung der Bänder usw.) meine ich, dass ich den Kopf beschwerdefrei nicht so drehen oder ablegen kann, wie ich das gern möchte. Diese Unbeweglichkeit ist eigentlich ein Zeichen des Alters und der Bewegungsarmut. Und das lasse ich bei mir nicht zu!!! :-) Deshalb trainiere ich noch zusätzlich diese Dehnung und merke natürlich auch die Erfolge.

Ich schreibe Dir heute noch kurz eine E-Mail.

Gruß Gundula

Malefix
Offline
Joined: 29/08/2014
Isokinator Training

Hallo Gundula,

gerne lasse ich mir das Training von deinem Mann zeigen. Ich denke dass ich es fast richtig mache. Aber wenn das jemand sieht und beurteilt lernt man gerne dazu.
Das das Umfeld nicht den Isokinator will liegt sicher am Preis.
Ehrlicher Weise ist der Materialwert deutlich niedriger. Werbung, Entwicklung und Co machen den Preis. Ebenso natuerlich ist man gewillter zu trainieren wenn es was gekostet hat. lach
Auch ist der Gedanke dann besser das man was Gutes gekauft hat.
Nichts desto trotz. Es gibt den ISO Bow. Deutlich günstiger, vielleicht weniger motivierend. Dafür günstiger.Im Prinzip Schlaufen. Ohne Kugeln. Wobei ich eh wenig auf Kugeln achte. Ich zieh halt volle Kanne. lach.
Ich habe den green Giant, weil ich damals beim Klassik das Gefühl hatte er ist fuer manche Übungen schon an der Grenze. Ich gebe meinen auch nicht mehr her. Den behalte ich.
Wenn ich es nun noch schaffe Erfolge zu sehen durch beibehalten vom Training dann suuuuper. Das das Training also Isokinetik,was bringt davon bin ich voll überzeugt. Das es keinen Bodybuilder aus einem macht ist mir auch klar. Aber nun mail mal, lass uns mal trainieren. Ich lerne gerne immer wieder dazu.
Bisher habe ich schon ein paar Leute zu Isokinet überzeugt. Wenn ich nun Erfolge habe trainiere ich mit denen mal mit dem IK.
In der Theorie habe ich das Training und wieso weshalb warum drauf :-)
Gruss malefix

yabe
Bild von yabe
Offline
Joined: 20/02/2014
Der Iso-Bow ist kein Ersatz

»ist das ich mich immer sehr verkrampfe beim Training. Also die Halschlagader pocht dann ohne ende. Nackenmuskeln sehr angespannt. Hatte auch schon mehrfach mal Kopfweh. Wird aber besser. Wenn ich den Nacken dann locker ist es gut« . Hi Malefix: Das Bild welches Du skizzierst, kenne ich nur von über -ambitionierten Bodybuildern, die mit hohen Gewichten / Schwung und Press-Atmung im Fitnessstudio viel zu hohe Gewichte stemmen, weil sie anderen imponieren möchten. Ein Kumpel hatte sogar mal Nasenbluten, nach dem er falsch ausgeführten Bankdrücken übertrieb. Was ich damit sagen will, ist das diese Probleme nicht aufgrund von Regeln aber aufgrund von mechanisch-physiologischen Gesetzen passieren. Außer man führt (die Ursache) es aufgrund einer mentalen Disposition herbei. Mein ehemaliger Nachbar hatte auch immer »nen Hals« ohne Training. Zweitens: schreibst Du das Du den Green- Giant besitzt aber mit dem ISO - Bow liebäugelst (sehr ambivalent) Du solltest evtl. die Grundprinzipien der isokinetischen Wirkungslehre - Mechanismus verinnerlichen. Drittens: Du schreibst das sich bei Dir nicht, das gewohnte Belastungsgefühl einstellt wie bei Krafttraining in den Muskeln. Frag mal einen 100 Meter Sprinter nach dem Training und einen Leistungsschwimmer beiden sind der Schwerkraft unterschiedlich ausgesetzt. In diesem simplen Beispiel findest du erst den Anfang der Antwort auf deine Frage. Der Isokinator muss sich im Training anders intramuskulär anfühlen wie eine Hantel. Deshalb ist der Reiz auch so effektiv. Schlussendlich glaube ich das Du trainierst wie früher (ohne iso z.B. mit den Iso-Bow) aber jetzt wo Du den Green Giant hast, gibst, Du dem Ganzen einen anderen Namen und erwartest dasselbe, es ist aber nicht dasselbe!!! Die Botschaften des Körpers treten mit dem Iso anders auf lerne auf diese zu hören. Das kommt mit der Erfahrung immer stärker ans Tageslicht. Ein Beispiel meine Körperwahrnehmung war am Anfang für die Übung M 5 B überhaupt nicht vorhanden ich habe null also gar nichts im Lat gespürt auch, als ich das Gewicht steigerte. Was tun??? Das führte, dazu das ich die Übung verteufelte und weg lies. Aber eines Morgens als ich aufwachte hatte ich die Idee ich macht drei Wochen lang die Übung jeden Morgen (am Wochenende Pause) mit ganz wenig Widerstand (z.B. 10KG) mit ca. 20 Wiederholung ich der dritten Woche hatte ich eine neuronale Brücke zur Übung intermuskulär- koordinativ aufgebaut. Das bedeutet ich habe den Lat absolut gespürt und er pumpte sich auf trotzdem war das Gefühl ein anderes wie bei den Klimmzügen. Fazit betrachte den Isokinator als Bereicherung und nicht als Ersatz für konventionelle Trainingsmaschinen. lg

Malefix
Offline
Joined: 29/08/2014
bow

Servus,
du hast mich falsch verstanden. Ich liebäugel nicht mit dem ISO BOW. Ich erwähnte nur diesen, weil dieser deutlich anderst in der Preisklasse liegt und viele Leute sich vom Preis fuer den IK abschrecken lassen. Ich brauce und werde keinen kaufen da ich den IK habe.
Ich selber hatte den Bow noch nicht mal in den Händen. kenn eben die Videos dazu.
Aber gut. Denke das ist klargestellt.
Mein hals Pocht nun nicht mehr so. Vielleicht habe ich langsam die Übungen drin :-)

Um genau solche Missverständnisse und Ferndiagnosen zu vermeiden suche ich Isokinatoren aus dem Ländle.

Gruss